BLogbuch

Wie es zu diesem Blog kam und wie es weitergeht
(aktuelle Einträge unten)

November 2008:
Ich werde zum Schwerbehindertenvertreter gewählt und mache mich auf die Suche nach Informationen.

Dezember 2009: Es gibt nicht wirklich viele Informationen im Internet und ich habe nur eine Seite gefunden, die ich als für mich hilfreich empfand, jedoch waren diese Informationen z.T. veraltet, da die Seite nicht mehr aktualisiert wird.

Februar 2009:
Auf einer Fortbildung (Grundwissen Schwerbehindertenvertretung) wurde mir noch mal klar, dass im deutschen Internet ein Informationsdefizit zu diesem Thema besteht.

April 2009:
Ich entdecke twitter, blogs und andere Dinge🙂

Mai 2009:
Auch bei twitter nichts mit Informationen zur Schwerbehinderung bzw. Schwerbehindertenvertretung.

Juli 2009:
Die Idee zu diesem Blog wird geboren

21.07.09:
Ich richte dieses oder diesen Blog ein und bin ganz stolz auf mich!

22.07.09:
Den Twitter account zu diesem Blog finden Interessierte nun unter @SchwBVertr
Jetzt mal noch das Layout hier einstellen. Wie sang doch schon Nina Hagen? “Alles so schön bunt hier”
Geschafft! Gerade recht zur Tagesschau. Das Layout gefällt mir, die Widgets sind eingebunden und es kann also losgehen mit der inhaltlichen Beschäftigung des eigentlichen Blog-Themas: Schwerbehinderung im Beruf.

29.07.09:
Einige Einträge habe ich inzwischen zu verschiedenen Themen gemacht.
Zeit einmal kurz inne zu halten und zu schauen, wie mir das bloggen denn so bekommt. —>>>  Thema finden, Material sichten, auswerten, zusammenfassen, Links definieren, Schlagwörter vergeben, Kategorien ausdenken, nochmal über die Blogstruktur nachdenken, Fehler zukünftig vermeiden, stimmt die Rechtschreibung auch wirklich, nochmal checken, sind die Formate von Listen etc. korrekt, …
Himmel, ich hätte nie gedacht, dass bloggen so vielseitig ist, Spaß macht und lehrreich ist🙂

30.07.09:
So, ein neuer Eintrag „Aus der Presse“, ein neuer Blogeintrag über ein für Blinde hilfreiches Telefon sind geschafft.
Das Einbinden der Bilder ist wirklich komfortabel gelöst.
Da schaue gerade noch mal so auf den immer noch ganz verwaisten Twitter account @SchwBVertr und stelle fest, dass ich mit dem Design sehr zufrieden bin.
Wer ihn noch nicht kennt, hier ist er.

Proudly present: Der Twitter account diese Blogs

twitter screen shot

Ich habe auch Kurz-URLs bei tinyurl.com für die Seiten dieses Blogs generiert, damit es beim twittern nicht so viel Platz verbraucht.🙂

01.08.09:
Da heutzutage eine homepage ja wohl zur Standardausstattung eines Web-Projektes gehört, habe ich dem Blog eine solche verschafft.
Unter Internet-Adresse http://www.sbv-homepage.de.vu/ finden sich nun alle relevante Kontaktdaten zum Blog.

Dann sind mir Inkonsistenzen bei den Kategorien aufgefallen. Und das schon nach nur 15 posts. He, ich schreib ja schon bloggisch🙂 noch vor 2 Wochen hätte ich mail oder message getippt.

Um den Samstag komplett zu machen kann ich noch vermelden, dass es den ersten follower bei Twitter gibt.

02.08.09:
Habe bereits am  frühen Morgen nach Applikationen geschaut, die helfen können dieses Projekt bekannter zu machen. Da gibt es eine ganze Menge, aber was soll ich nun nehmen. Ich schiebe die Entscheidung nun beherzt auf die mittellange Bank und verschaffe mir erstmal einen Überblick.

Dann habe ich beschlossen auch direkt eine Umfragen auf einer neuen Seite zu starten. Das feature ist mir neu und will ausprobiert werden. Gerne auch sinnvoll.
Die Fragestellung: Gibt es in den Betrieben Schwerbehindertenvertretungen und sind diese bekannt?
Teilnehmen und Ergebnisse ansehen können Interessierte hier: Umfrage
Werde diese Umfrage versuchsweise über Twitter und XING „bewerben“.
Bin mächtig gespannt, wie sich das entwickelt oder auch nicht.🙂

Zwischeninfo von 10:00(UTC = MESZ +2)
So, die Hinweise auf meine erste Umfrage sind versandt (Twitter, XING) und es kam auch schon die erste Rückmeldung.
Wundersame Verdopplung der Verfolger auf Twitter, plötzlich sind es vier.

Sspäter am Abend waren es dann schon sieben. Aber leider ein Zuwachs an diesen fakeaccount bei Twitter; dabei will ich die ganzen nackten brüste gar nicht.

04.08.09:
So zwischendurch fällt mir auf, dass ich mit der Wahl meines Blog-Themas „Die Schwerbehindertenvertretung“ wohl einen Missgriff in Sachen Schreibintensität getan habe. Jedenfalls sind

  • Schwerbehindertenvertretung (27 Zeichen)
  • Schwerbehindertenvertreter (26 Zeichen)
  • Gesamtschwerbehindertenvertreter (32 Zeichen)
  • Gesamtschwerbehindertenvertretung (33 Zeichen)

ja fast zeilenfüllend. 🙂

Ich freue mich feststellen zu können, das die Resonanz auf die aktuelle Umfrage ganz erstaunlich ist, jedenfalls für mich. von einige Seiten kam Lob und sie wurde bei XING (nicht nur von mir) empfohlen. Ein vielversprechender Anfang.
Was mich dabei aber nachdenklich stimmt, ist die Tatsache, dass die Umfrageseite 38 mal aufgerufen wurde aber nach wie vor nur 10 votes ausweist. Na, mal weiter beobachten🙂

Die nächst größte Zugriffzahl weist, für mich überraschen, diese Seite (BLogbuch) mit 13 Besuchern aus.

Noch mal Statistik, ich muss es loswerden!🙂
Am 02.08.09 hatte dies Blog 40 (vierzig!) Besucher, bisheriger Rekord. Finde ich nicht schlecht für knapp 2 Wochen. Danke an alle Besucher.

Der Artikel zur Einrichtung einer Gesamtschwerbehindertenvertretung (GSV) ist fertig und online. Sozusagen aus dem Leben gegriffen🙂

Mein Highlight des Tages als SBV: Der erste Gleichstellungsantrag den ich aktiv von Anfang an begleitet habe ist bewilligt!

Und abschließend noch die Frage, warum ich nach der Erstveröffentlichung immer einen Schreibfehler entdecke. Bloggerleid?

15.08.09:
Es ist eingetreten, das worste case Szenario. Vor knapp 2 Wochen ist mein PC verstorben und alle Versuche ihn zu reanimieren sind fehlgeschlagen. Die Beschaffung eines neuen Rechners will ja bekannlich gut bedacht sein und so hat es etwas gedauert, bis ich wieder in der Lage war dies Blog zu betreiben. Naja, nun habe ich einen neuen Rechner, sogar einen Laptop, und bin dabei mich wieder online zu etablieren.
Ich habe mich beim Betriebssystem von Windows verabschiedet und bin bei Linux gelandet, was allerdings eine ganz andere Welt ist. Spannend ist es auf jeden Fall. Hat aber auch den Nachteil, dass ich das eine oder andere erst erlernen muss, was wiederum Auswrikungen auf mein bloggen haben wird.
Das geht los mit dem US-Tastaturtreiber der umgestellt werden will, dem geneigten Leser und der geneigten Leserin ist aufgefallen, dass ich einen grossen Bogen um Umlaute mache, und die Struktur was Linux wo speichern will ist mir auch fremd.
Der Plan sieht vor, heute den Laptop soweit einzurichten, dass ich morgen die neusten Entwicklungen bloggen kann, denn die Probleme mit human ressources, also der Personalabteilung, haben in den letzten zwei Wochen ganz neue Dimensionen erreicht, die hier ihren Niederschlag finden sollen.
(Dieser amerikanischen Tastaturtreiber macht mich wahnsinnig, ich wusste gar nicht, dass es so viele Worte mit „Z“ gibt, was derZeit auf dem Y liegt. Wie gut, dass ich das noch aus meinen DOS-Tagen kenne.)

16.08.09:
Der, die oder das Blogpost zum Thema „Offene Stellen an die AfA melden“ ist geschrieben und online, aber …
Irgendwie scheint es mir nicht zu gelingen die Tastatur auf deutsch umzustellen😦
Gelang mir dies gestern noch wenigstens zeitweise, so scheint Linux oder der Laptop meine Wuensche heute nachhaltig zu ignorieren.
Von wegen „Real men need no instructions“🙂
Und eine Maus sollte ich mir morgen auch zulegen. Diese Touchpads sind noch genauso unkomfortabel wie vor 15 Jahren. Mir ist eingefallen, dass ich ja bereits 1993/94 einen Laptop hatte, der in Sachen Touchscreen genauso schlecht war, wie der heute.

21.08.09:
Man glaubt es kaum, aber ich bin in der letzten Woche zum Laptop-Bediener und Betriebssystem-Wechsler mutiert:-)
Inzwischen ist das Linpus weg und ich habe Ubuntu 9.04 installiert (Donald Duck hat recht, man ist manchmal ganz entsetzt, was alles in einem steckt; Walt Disney, Lustiges Taschenbuch Nr. 1, Seite 234 oder auch, länger und philosophischer mit Nietzsche in „Der Wille zur Macht“, Seite 50, Die moderne Verwüsterung).
Egal, der Laptop läuft, sogar mit deutscher Tastaturbelegung und ich habe auch eine Maus. Luxusbloggen nenne ich das😉

15.09.09:
Knapp vier Wochen später ist es inzwischen und ich knabbere immer noch an den Nachwehen meine Plattencrash. Die so nebenbei erfolgte Umstellung vom WLAN der Telekomiker auf den Surfstick von vodafon. Der für alle Übertragungsraten bis zu HSDPA🙂
Was mich aber nun in der Praxis nervt ist die geringe Download-Leistung die bisweilen auftritt. Das kann einem das bloggen schon mal verderben. Aber manchmal ist es auch richtig schnell, so wir richtiges Internet😉
An der SBV-Front erwarte ich nächste Woche Dienstag meine Wahl zum Gesamtschwerbehindertenvertreter (GSV) und werde darüber natürlich hier berichten.

24.09.09:
So alle zwei Wochen scheine ich dazu zu kommen auch das BLogbuch weiter zu führen🙂
Im Großen und Ganzen ist alles beim Alten. Aber ein Grund, warum ich derzeit die Aktivitäten als SBV und GSV ein wenig zurückschraube ist der, dass bei uns in der Abteilung sozusagen der Notstand ausgebrochen ist. Stimmt zwar nicht ganz, weil es einfach daran liegt, dass das Offensichtliche lange ignoriert wurde und nun tatsächlich der worste case eingetreten ist. Und an mir bleibts hängen und ich sag mal so: 50 Stunden die Woche sind einfach zu viel.
Ich will mich aber nicht beklagen, denn zum einen mache ich meine Job gerne und zum anderen bin ich froh, dass ich eine Job habe und es mir nicht so geht, wie Millionen anderen.
Demnächst muss die Webseite zu diesem Blog noch mal in Angriff genommen werden, aber das wird sicherlich erst im Oktober werden, so wie sich das im Moment darstellt. Unter anderem ist nämlich ab nächste Woche Freitag Urlaub angesagt!🙂

07.11.09:
Still ist es gewesen in diesem Blog in den letzten Wochen. Das liegt eindeutig an zu viel Arbeit auf der Arbeit🙂
Ich kann nach Feierabend oft keinen PC mehr sehen. Allergische Reaktion? Gott sei Dank habe ich keinerlei Hautreaktionen oder sonstigen Symptome.
Sei’s drum, ich bin wild entschlossen das wieder zu ändern. Lieber etwas weniger Übersunden und dafür etwas mehr Blog ;-

15.11.09:
Wordpress hat soeben meine „Aus der Presse“ Seite geschrottet. Ich könnte Kraftausdrücke schreiben, ich sage euch …
OK, dass sind dann wohl die Unwägbarkeiten des Intenrnet🙂

09.12.09:
Bin zum einen angenehm überrascht, dass die Besucherzahlen sich langsam entwickeln. Ich nehme das als Zeichen, dass meine Bemühungen für den einen oder die andere lesenswert sind. Meinen Dank hierfür an alle, die (regelmäßige) Besucher dieses Blog sind.

Zum anderen stelle ich fest, dass es immer wieder Interessantes und Informatives rund um die Schwerbehindertenvertretung zu berichten gibt und somit Stoff zum Füllen dieses Blogs vorhanden ist.
Weiterhin gibt es zu vermelden, dass der Twitteraccount zu diesem Blog inzwischen 138 Tweets erzeugte, 46 Verfolger hat und auf 1 Liste geführt wird.
Zwischenzeitlich sind auch noch ein paar interessante Links dazu gekommen.
Alles in allem mag ich feststellen, dass das Blog wohl auf dem richtigen Weg ist.

14.12.09:
Nach den Ereignissen des heutigen Tages [Ich wittere Diskriminierung …] muss ich doch mal festsellen, dass es fast schon therapeutisch ist, meine Erlebnisse als SBV zu bloggen🙂
Es hat dafür gesorgt, dass ich mich intensiver mit der Thematik auseinander setze, durch die häufigen Verweise auch mit den einschlägigen Gesetzen und Paragraphen ganz gut zurecht komme und es einfach entspannend finde, die Erlebnisse, die mir so wiederfahren noch mal „durchzukauen“ und (hoffentlich) strukturiert und verständlich wieder zu geben.

22.12.09:
Rein technisch gesehen kann ich nur vermelden, dass ich einen „Assistenten“ angestellt habe, der zukünftig neu erschienene posts automatisch über den twitter-account veröffentlicht: Twitterfeed. Scheint zu klappen.
Inhaltlich war ich doch überrascht, welch großen Interesse den Posts zum Thema Altersrente erfahren haben.
Weihnachtlich werde ich wohl nur noch einen Weihnachtsgruß verfassen und ansonsten die Aktivitäten bis Anfang 2010 ziemlich herunterfahren und meinen Urlaub genießen.

06.01.10:
Die ersten Tage des neuen Jahes sind rum und ich nutze die Gelegenheit noch mal einen Blick zurück zu werfen, wie sich dieses / dieser Blog in den letzten Wochen entwickelt hat.
Zwischenzeitlich sind es über 1000 Zugriffe (vorhin waren es 1076), was mich ein wenig mit Stolz erfüllt, da dies / dieser Blog einen Nischenmarkt bedient🙂
Die Besucherzahlen entwickeln sich weiterhin positiv, wenn ich den von WordPress bereitgestellten Grafiken glauben darf:
Der Twitter-Account entwickelt sich langsam aber sicher zu meiner Zufriedenheit. Aktuell sind es 60 Follower (eine Steigerung um ca. 25% in den letzten 4 Wochen!).
Inzwischen sind es 177 tweets geworden aber das sei wirlich nur zu Vollstänigkeit erwähnt.
Ein wenig enttäuscht bin ich von der Entwicklung der Teilnehmerzahlen (31) der „1-click Umfrage: Gibt es bei Ihnen im Betrieb eine Schwerbehindertenvertretung (SBV)? ⇒ http://tinyurl.com/sbv-umfrage„; da werde ich wohl noch mal in die Offensive gehen müssen und die Umfrage z.B. bei XING erneut annoncieren.
Eine Weitergabe des Link durch die geneigte Besucherin, den geneigten Besucher dieser Seiten wäre natürlich auch eine wundervolle Idee!🙂
Der seit dem 22.12.09 tätige Assistent (TwitterFeed) arbeitet zufriedenstellend und ich kann den Einsatz wohl mit gutem Gewissen an dieser Stelle empfehlen.
Nun bin ich mal gespannt, wie sich das Jahr 2010 entwickeln wird, welche Aufgaben und Herausforderungen sich stellen werden und wie ich diese beältigen werde.😉

31.01.10:
Ich glaube es ist Zeit für ein monatliches Review🙂
Wollen mal sehen, wie es sich so entwickelt hat mit dem bloggen.

Aktuell sind es über 1600 Zugriffe gesamt, knapp 600 in den letzten 4 Wochen. Für einen „Nischenmarkt“ nicht schlecht, finde ich😉
Ein kurzer Blick auf den Twitter-Account (@SchwBVertr) zeigt, dass sich die Followerzahl langsam weiterentwickelt (von 60 auf 70), was mich natürlich freut und bestärkt🙂
Und siehe da, wo ich so nachsehe, fällt mir auf, dass inzwischen 4 Listeneinträge auf den Twitter-Account verweisen. Letzthin war es noch eine Liste; eine Steigerung um 300%🙂
Dann gibt es ja noch die 1-click-Umfrage (Gibt es bei Ihnen im Betrieb eine Schwerbehindertenvertretung (SBV)? ⇒ http://tinyurl.com/sbv-umfrage), die sich nicht so entwickelt, wie ich mir das vorstelle. Ich habe zwar den angekündigten „Werbefeldzug“ bei XING durchgeführt, konnte aber nur einen weitere Stimmabgabe verzeichnen. Bleibt also eine Baustelle🙂
Der „Assistent“ von Twitterfeed hat sich für einige Tage verabschiedet, tut aber inzwischen wieder seinen Dienst. Auch den muss ich wohl im Auge behalten.
Von der Front der Schwerbehindertenvertretung kann ich im Moment nur berichten, dass der neue Leiter von „human ressources“ sich auch nicht sonderlich für die Belange der Schwerbehinderten interessiert. Im Moment kann ich mich eh nicht um mein „Ehrenamt“ kümmern, da zum einen so viel normal Arbeit da ist und zum anderen drücke ich mich auch dieses Wochenende am Arbeitsplatz herum, um die angeordneten Überstunden zu erbringen.

14.03.10:
Sechs Wochen sind seid dem letzten Eintrag ins BLogbuch vergangen (wollte ich doch eigentlich monatlich machen :-)) und ich nutze die Ruhe des Sonntagvormittags um ein Review zu machen.
Die Anzahl der täglichen clicks auf diesen Blog entwickelt sich nach wie vor kontinuierlich nach oben. Durchschnittlich verzeichnet die Statistik (danke an WordPress) diese Woche 47 clicks pro Tag (Danke an alle Besucher dieses Blogs!).
Der Twitter-Account @SchwBVertr verzeichnete gestern den 100. Follower und aktuell verweisen 8 Twitter-Listen (plus 50% in sechs Wochen) darauf. Besonders stolz bin ich darauf, dass die Anzahl der Spam-, Erfolgsversprecher- und Britney-Accounts sehr gering ist🙂
Die 1-click-Umfrage (Gibt es bei Ihnen im Betrieb eine Schwerbehindertenvertretung (SBV)? ⇒ http://tinyurl.com/sbv-umfrage), liegt nach wie vor im Argen. Sieht so aus, als ob ich mich mal ernsthaft mit social marketing usw. beschäftigen sollte, wenn ich da mehr Stimmabgaben erzielen möchte. Wenn sich jemand auskennt, bin ich für Tipps und Hinweise dankbar🙂

07.05.10:
Acht Wochen sind seid dem letzten Eintrag ins BLogbuch vergangen (wollte ich doch eigentlich immer noch monatlich machen :-) ) und ich nutze die Ruhe des freien Freitags um ein Review zu machen.
Die Anzahl der täglichen clicks auf diesen Blog entwickelt sich nach dem kontinuierlichen Anstieg der letzen Monate ein wenig rückläufig, was sicherlich auch mit meiner eher verhaltenen Aktivität der letzten Wochen zu erklären ist.
Daher auch mein Dank an alle Besucher dieses Blogs!
Der Twitter-Account @SchwBVertr verzeichnet heute 120 Follower (plus 20% in acht Wochen) und aktuell verweisen 14 Twitter-Listen (plus 80% in acht Wochen) darauf. Besonders stolz bin ich darauf, dass die Anzahl der Spam-, Erfolgsversprecher- und Britney-Accounts nach wie vor sehr gering ist :-)
Die 1-click-Umfrage (Gibt es bei Ihnen im Betrieb eine Schwerbehindertenvertretung (SBV)? ⇒ http://tinyurl.com/sbv-umfrage), liegt nach wie vor im Argen. Sieht so aus, als ob ich mich mal ernsthaft mit social marketing usw. beschäftigen sollte, wenn ich da mehr Stimmabgaben erzielen möchte. Wenn sich jemand auskennt, bin ich für Tipps und Hinweise dankbar :-)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: